Vortrag und Austausch

Erlösung ohne Blut?
 

Die Geschichte des Opferns und sein Wandel
 

Von alters her haben Menschen ihrer Gottheit Opfer dargebracht. Zeugnisse
der Antike weisen darauf hin, Ausgrabungen und Berichte aus allen
Kontinenten. Einst waren es Menschenopfer, dann Tieropfer und Feldfrüchte.
Und früh schon gab es Kritik an dieser Praxis. Sind die blutigen
Opfer nach dem „Geschmack der Götter“? Und was will unser Gott? Es hat
lange gedauert, bis die Praxis des Opferns aufgegeben wurde - und immer
noch nicht in allen Teilen der Welt.
Den Glauben an den Opfertod Jesu bekennen viele Christen als die Mitte
ihres Glaubens. Andere bestreiten das. Ist der Glaube an den Tod Jesu zur
Vergebung der Sünden nicht mehr zeitgemäß? Wollte Gott wirklich Blut sehen,
um mit sich versöhnt zu sein? Was können wir glauben?

 

Vortrag: Detlef Hein, Pfr. i.R.
 

Ort: Ev. Gemeindehaus, Trierer Landstr. 11
 

Zeit: 1. März 2018, 19 Uhr

Photo by Chris Ensey on Unsplash

Evangelische Kirchengemeinde Wittlich

Eine einladende christliche Diasporagemeinde mit ca. 5000 Gemeindegliedern

Adresse

Trierer Landstr. 11

54516 Wittlich

06571-7449

wittlich@ekir.de

Konto: 

IBAN: DE22 5855 O13O OOOO 2325 87

Sparkasse Trier

Kontakt?
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Google+ Icon
  • Grey Instagram Icon